Drucken

 

Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ehrenamtlich den Tafelladen betreiben, trafen sich wie in jedem Jahr im Gemeinderaum St. Stephan in Großheppach zum alljährlichen Jahresausklang. 

Zu Beginn wurde ein Film gezeigt, der uns alle, die wir mit Lebensmitteln arbeiten, auf die Hygienevorschriften hinwies und unser Wissen auffrischte.

Der Vorstand bedankte sich für die treue und zuverlässige Arbeit, die den Tafelladen zu einer verlässlichen Institution für viele Mitbürger macht. Unser OB Oswald besuchte die Veranstaltung und lobte den Einsatz, der jetzt insbesondere für die Flüchtlinge eine große Hilfe ist.

In angenehmer Atmosphäre und bei „guter Verpflegung“ entwickelten sich interessante und lebhafte Gespräche, die das Miteinander bei der Arbeit weiter fördern.

Der Zauberer Kampino verblüffte alle Anwesenden mit seiner Wette, dass er in kurzer Zeit alle Vornamen kenne – und er gewann seine Wette, was uns alle erstaunte, ebenso seine Zaubertricks und sonstigen „Kabinett-Stückchen“, immer wieder mit einem positiven Bezug auf unsere Tafelarbeit.

Gut gestärkt, gut unterhalten und freudigen Sinnes verließen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Veranstaltung, beschenkt mit einer Kleinigkeit als Weihnachtsgeschenk. 

Anton Zerfaß