Der Vorstand der Tafel Weinstadt e.V. bedankt sich bei den Mitarbeitern aus dem dm-Markt in Weinstadt die individuell ihr eigenes Herzprojekt auswählen durften, welches sie durch die Aktion „HelferHerzen“ gerne unterstützen möchten; dies war in diesem Jahr die Tafel Weinstadt.

Wir, der ausgewählte Spendenpartner bekam die Gelegenheit, einen Aktionsaufsteller zu gestalten, um Kunden über uns zu informieren und um auf uns und unser lokales Engagement aufmerksam zu machen. Diese Gelegenheit nutzten viele Kunden.

Wir bedanken uns auch sehr herzlich bei allen Kunden und Tafel-Freunden, die am nationalen Spendentag am 28.09.2020 bei dm eingekauft und damit ein Herz für unser lokales Engagement gezeigt haben. Die dm-Sozialinitiative spendet 5 Prozent des Tagesumsatzes an die ausgewählten Partnerorganisationen. Am 01.10.2020 hat uns die Marktleiterin Frau Brigitte Burger einen Scheck in Höhe von 672,78 € übergeben. Über diese Spende freuen wir uns riesig, gerade in der aktuellen Situation.

Abgebildete Personen auf dem Foto oben:

Dr. Joachim Michelbach, Fr. Brigitte Burger (Marktleiterin dm), Hr. Elmar Schuster, Fr. Laura Bock und Fr. Tatjana Baar (Mitarbeiterinnen von dm)

 

Für den Vorstand: Dr. Joachim Michelbach

Liebe Tafel Weinstadt Freunde,

vom dm-Markt in Weinstadt in der Kalkofenstraße wurde unsere Tafel in diesem Jahr für die Aktion von "dm HelferHerzen" ausgewählt. Die Idee hinter der Aktion ist die Vielfalt des gesellschaftlichen Engagements aufzuzeigen sowie verschiedene Projekte, Initiativen oder Vereine und alle daran Beteiligten wertzuschätzen.

Am Montag, den 28.09.2020 erhält die Tafel Weinstadt 5 % vom Tagesumsatz des Marktes als Spende überreicht.

Klicken Sie auf das rechtstehende Logo, um auf die Webseite der dm-Sozialinitiative HelferHerzen zu gelangen. Dort finden Sie weitere Details zum Aktionstag.

Der Vorstand wird am 28.09.2020 von 10 bis 18 Uhr an der Informationssäule direkt am Eingang stehen, um Interessenten Fragen beantworten zu können.

Kaufen auch Sie an diesem Tag im Markt ein und Sie tun was Gutes für unsere Tafel. Vielen Dank!

Dr. Joachim Michelbach
Stv. Vorsitzender der Tafel Weinstadt e.V.

 

Anfang April, mitten im Corona Lockdown, hat Herr Markus Dannemann, Geschäftsführer der Weinstädter Firma Omnibus Dannenmann Linien- und Reiseverkehr GmbH, den Vorstand der Tafel Weinstadt kontaktiert und der Tafel eine Kraftstoffspende angeboten. Und so übernimmt die Firma Omnibus Dannenmann die Kraftstoffkosten für das Tafelauto zunächst bis zum Ende des Jahres 2020.

Am 15. Mai wurde dann der Tafelwagen an der betriebseigenen Tankstelle auf dem Fimengelände in Beutelsbach erstmalig vollgetankt.

 

Die Coronakrise belastet die Tafel in vielerlei Hinsicht, unter anderem auch finanziell.  So kam diese grosszügige Spende der Firma Omnibus Dannenmann zum richtigen Zeitpunkt.

Der Vorstand und die Mitarbeiter der Tafel bedanken sich herzlich bei Herrn Dannenmann für diese Geste der Solidarität.

 

Bedingt durch die Coronakrise konnte die ursprünglich für März geplante Mitgliederversammlung der Tafel Weinstadt jetzt am 16. Juli 2020 statfinden. Lesen Sie dazu hier den Bericht des stellvetretenden Vorsitzenden Dr. Joachim Michelbach:

Auf die Begrüßung und nach Feststellung der Beschlussfähigkeit der Versammlung (rd. 15 % der 132 Mitglieder) folgte der Bericht des Vorsitzenden Elmar Schuster. Er referierte über die Entwicklung der Tafel Weinstadt und gab einen Corona Situationsbericht ab. Dem Bericht folgten Ausführungen vom Stv. Vorsitzenden Dr. Joachim Michelbach über das Ladengeschehen im speziellen, also zu den Mitarbeitern, der Kundenstruktur, der Lieferantenbeziehungen und den diversen Festivitäten; diese sind der Dank des Vereins an die ehrenamtliche Tafelmannschaft (76 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter). In dem folgenden  Beitrag von Elmar Schuster wurde die wirtschaftliche Lage des Vereins übersichtlich präsentiert, so dass sich die Anwesenden ein gutes Bild über die finanzielle Situation des Vereins machen konnten. Es wurde aber auch wieder deutlich, dass nur durch den Verkaufserlös der Waren der Tafelbetrieb nicht allein finanziert werden kann. Wir sind weiterhin auf Mitglieder- und Sponsorengelder angewiesen. Daher freuen wir uns über jedes Neumitglied. Der Finanzreferentin Ingrid Richter wurde durch die Kassenprüfer eine vorbildliche und ohne jegliche Beanstandungen geführte Kassen- und Buchführung bescheinigt.

Es folgten die Wahlen jeweils für zwei Jahre: Des Vorstands, Elmar Schuster, der Finanzreferentin, Ingrid Richter, den Beigeordneten für „Versicherungen“, Corinna Traub, „IT-Architektur“, Antonis Spyropoulos, der „ev. Kirchen Weinstadt“, Monika Knauss und der „Vertreterin der Stadt Weinstadt“, Heike Bieg, so dass die Tafel Weinstadt auch in Zukunft mit einem guten Team vertreten wird. Dies trifft auch für die Kassenprüfer, Herr von Wedel und Herrn Sybrass zu. Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich bei Frau Waltraud Silberberger und Herrn Florian Stocker, die dem Vorstand des Vereins seit einigen Jahren angehörten und heute ausschieden.

Frau Bieg vom Amt für Familie, Bildung und Soziales der Stadt Weinstadt überbrachte den Dank und den Respekt des OB Herrn Scharmann an alle Mitarbeiter/innen der Tafel für ihre Leistungen, speziell auch während der Corona-Zeit. Sie betonte die aktuellen Öffnungszeiten: Montag und Freitag von 11 bis 13 Uhr und Mittwoch von 13:30 bis 15:30 Uhr.

Ein Dank gilt auch den Anwesenden für ihre Zeit und für ihr Engagement.

Für den Vorstand: Dr. Joachim Michelbach